KiB – Kinder im Blick

Geeignet für

  • Eltern die sich trennen und scheiden lassen.
  • Eltern, die im familiengerichtlichen Verfahren eine einvernehmliche Vereinbarung zur Teilnahme an diesem Kurs getroffen haben.
  • Eltern, die bei Trennung und Scheidung eine Beratung wahrnehmen möchten.
  • Als Einzelangebot für interessierte Eltern und in Einzelfällen auch als ergänzende Hilfe für hochstrittige Familien in Trennung.

 

Was wir erreichen wollen

  • Die elterliche Stressbewältigung, Erziehungskompetenz und Kommunikation untereinander stärken.
  • Soziale Kontakte in der Gruppe als zusätzliche Ressource für Eltern aktivieren.
  • Durch getrennte Teilnahme beider Elternteile einen Perspektivwechsel für jeden ermöglichen.
  • Sensibilisierung der Eltern für die Bedürfnisse der Kinder im Trennungsprozess bzw. in der getrennten Familie.
  • Verringerung destruktiver Konflikte / Feindseligkeiten im Umgang mit dem anderen Elternteil.
  • Verbesserung der elterlichen Kooperation oder Separierung vom Ex-Partner / der Ex-Partnerin.

Anmeldung

Hier bitte anmelden für KiB

Mit welchen Methoden wir arbeiten

Wir betrachten das ganze Familiensystem inkl. der einzelnen Subsysteme (Elternsystem, Eltern-Kind-System, neue Partner) und ihre Wechselwirkungen. Autoritative Erziehung als Leitbild und emotionale Kompetenzen werden auf der Basis bindungstheoretischer Feinfühligkeit gefördert. Wir arbeiten grundsätzlich als Mann-Frau Trainerpaar. Der Kurs beinhaltet einen hohen Praxisanteil mit Übungen, Rollenspielen, Selbsterfahrung, Tandem-Partner für jeden Elternteil in seinem Kurs und sogenannten „GehHeim-Tipps“, welche wie Hausaufgaben zwischen den Kursterminen aufgegeben werden. Ebenso sind aktives Coaching / gezielte Interventionen durch die Trainer möglich.


Rahmen

Der Kurs verläuft mit 6 Modulen á 3 Stunden in den Räumen von Nordlicht e.V. oder denen der Kooperationspartner. Den Kurs bieten wir Hamburg weit an. Angestrebt ist die Teilnahme beider Eltern, die getrennt, entweder parallel oder nacheinander, den Kurs durchlaufen. Das Trainerpaar ist zertifiziert mit einer Ausbildung durch den Familien-Notruf München in Zusammenarbeit mit der Ludwig-Maximillians-Universität München.

 

Zusammenwirken der Hilfen

Eltern können entweder nur den Kurs, den Kurs und eine Beratung parallel oder im Anschluss an den Kurs durch die Mitarbeiter/innen von Nordlicht e.V. erhalten. Eine Beratung würde dann mit einem Antrag auf Erziehungsberatung nach §§27/28 SGB VIII durch das zuständige Jugendamt gesondert bewilligt werden.


Netzwerkarbeit

Nordlicht e.V. pflegt mit anderen helfenden Institutionen einen fachlichen Austausch um bestehende Ressourcen sinnvoll und kompetent zu nutzen.

Ansprechpartner