Sozialtraining in der Schule (SKT)

Das Sozialtraining in der Schule (SKT) richtet sich an Schulkinder der Klassenstufen Drei bis Sechs und fördert diese bei der Entwicklung einer belastbaren sozial-emotionalen Lebenskompetenz. So werden soziale Wahrnehmung, Selbstwahrnehmung, Gefühle, flexible Problemlösung, Kooperation (Teamarbeit), Kommunikation, Einfühlungsvermögen und die Vorwegnahme der Konsequenzen von Handlungen trainiert. Jede Sitzung bietet drei nach Alter gestufte Vorschläge für das Einüben der jeweiligen Kompetenz.

 

Dabei werden strukturierte Rollenspiele, Verhaltensübungen, soziale Verhaltens-, Gruppen- bzw. Klassenregeln sowie ein regelhaftes Feedback methodisch eingesetzt. Hinzu kommen Konzentrationsübungen, Trainingsrituale, kleine Spiele und Warming-ups, die die Aufmerksamkeit, die Konzentration und den Transfer des Gelernten in den Alltag erleichtern.

 

Zusätzlich zu dem Sozialtraining in der Schule für Dritt- bis Sechstklässler bieten wir auch ein Verhaltenstraining für Erst- und Zweitklässler an.

Ansprechpartner