Ambulante Sozialpsychiatrie (ASP)

Inhalte

Unser Angebot richtet sich an Menschen, die das 21. Lebensjahr vollendet haben und von einer psychischen Erkrankung bedroht sind oder aufgrund bereits bestehender Einschränkungen Unterstützung benötigen.

 

Ziele

Ziel unseres Angebotes ist es, die Teilhabe und Integration am gesellschaftlichen Leben zu begünstigen und zu fördern. Dies heißt unter anderem:

  • Verantwortlicher Umgang mit der Vorsorge und Förderung der eigenen Gesundheit
  • Sicherer Umgang mit Behörden und postalischen Sendungen
  • Entlastung finanzieller Schwierigkeiten, ggf. Begleitung zu Schuldnerberatungsstellen
  • Aktivere Gestaltung der individuellen und gruppenorientierten Freizeit
  • (Wieder)Aufnahme einer Beschäftigung oder Arbeit

 

Ablauf und Umfang

  • Informationsgespräch (Nordlicht stellt ASP vor)
  • Erstgespräch (Abgleich, ob die Hilfe prinzipiell passend ist und Formulierung des Erstantrags)
  • Antragsverfahren (währenddessen: 5 Einzeltermine, Nutzung des offenen Treffs und der Gruppen)
  • Betreuungszeitraum (Einzeltermine nach Bedarf, Nutzung des offenen Treffs und der Gruppen)
  • Umfang und Dauer: Bedarfsorientiert

 

Sprechzeiten

Montag:         10-16 Uhr
Dienstag:        10-16 Uhr
Donnerstag:    10-16 Uhr
Mittwoch:        14- 16 Uhr (nach Absprache bis 19 Uhr)
Freitag:           10- 14 Uhr

Die Zeiten der Einzeltermine sind individuell abstimmbar, orientieren sich aber an den regulären Geschäftszeiten und umfassen keine 24-Stunden- und Wochenendbetreuungen.

 

Zugang

Der Zugang kann über ein Erstgespräch im offenen Treff Farmsen erfolgen. Ein Antrag auf Unterstützung kann formlos beim Amt für Eingliederungshilfe gestellt werden. Die Mitarbeiter*innen des offenen Treffs unterstützen dabei auf Wunsch.

Die rechtliche Grundlage ist das Bundesteilhabegesetz (SGB IX (Teil 2)) 

Ort

August-Krogman-Str. 1a (weißes Haus mit Türmchen)

22159 Hamburg

 

Kontakt

Offner Treff Farmsen

Tel.: 040 36 88 113-55

Fax.: 040 36 88 113-99

Ansprechpartner