Engagiert und inklusiv

Inhalte

Psychiatrieerfahrene Menschen oder Leute mit einer Behinderung wird ein freiwilliges Engagement meistens gar nicht zugetraut: Man denkt oft, das sind ja Leute, die Hilfe brauchen. Die können nichts, was andere Leute oder der Gesellschaft hilft.

Wir wissen:

Psychiatrie-erfahrene und andere Menschen mit einem schwierigen Lebensverlauf oder einem Handikap können sich sehr gut für andere engagieren!

Wir wissen: SIE habenviel Lebenserfahrung und sie sind Experten in eigener Sache. Sie kennen sich aus mit seelischen Problemen oder anderen Lebensschwierigkeiten. Und dieses Wissen könnten Sie im Engagement zur Stärke machen.

 

Zielgruppe und Gruppengröße

Jede/r, die Lust hat sich freiwillig zu engagieren.

Die Gruppengröße ist unbegrenzt

 

Ziele

  • Entdeckung oder Wiederentdeckung der eigenen Wirksamkeit
  • Erlebte Erfahrungen an Andere weitergeben
  • Steigerung des Selbstwertes
  • Strukturgeber für den Alltag
  • Erprobung und Ausbau der eigenen Leistungsfähigkeit

 

Ablauf und Umfang /stattdessen bei Projekten: Sprechzeiten

Das Freiwilligen Café findet 1x im Monat für 2 Stunden statt.

 

Zugang (welcher § oder SHA oder GiK oder…)

Jede/r, der sich freiwillig engagieren möchte.

 

Ort

ASP Filiale in Farmsen.

August-Krogmann-Str. 1A

22159 Hamburg

Ansprechpartner