Familienhilfe

SOZIALPÄDAGOGISCHE FAMILIENHILFE


Inhalte

Die Sozialpädagogische Familienhilfe (SPFH) ist eine ambulante Hilfe zur Erziehung, die sich grundsätzlich an die gesamte Familie richtet. Die Hilfeform zielt auf den Erhalt oder die Wiederherstellung der Familie als Betreuungs- und Erziehungsinstanz für alle in der Familie lebenden Kinder und Jugendlichen.

 

Zielgruppe

Familien, in denen Erziehungsschwierigkeiten, problematische familiäre Dynamiken oder strukturelle Schwierigkeiten vorhanden sind.

 

Ziele

Sozialpädagogische Familienhilfe soll durch intensive Betreuung und Begleitung Familien in ihren Erziehungsaufgaben, bei der Bewältigung von Alltagsproblemen sowie der Lösung von Konflikten und Krisen unterstützen. Außerdem kann die SPFH beim Kontakt mit Ämtern und Institutionen förderlich sein und Hilfe zur Selbsthilfe geben.

 

Ablauf und Umfang

Eine SPFH ist in der Regel auf längere Dauer angelegt und erfordert die Mitarbeit der Familie. Zwei Fachkräfte arbeiten mit der gesamten Familie in unterschiedlichen Konstellationen (z.B. nur Eltern, nur Kind, alle gemeinsam). Unser multiprofessionelles Team wendet sozialpädagogische sowie systemisch-familientherapeutische Methoden an. Darüber hinaus geht die SPFH mit anderen helfenden Institutionen in einen fachlichen Austausch, um bestehende Ressourcen sinnvoll und kompetent zu nutzen.

 

Zugang

Verfügung über das Jugendamt nach folgender Rechtsgrundlage: § 31 SGB VIII in Verbindung mit §27 und/oder §35a SGB VIII.

 

Ort

Die Sozialpädagogische Familienhilfe kann sowohl aufsuchend als auch in den Räumlichkeiten von Nordlicht e.V. stattfinden.

 

Ansprechperson

Kontakt ist über unsere Nordlicht e.V Hauptgeschäftsstelle oder die Teamleitungen der jeweiligen Nordlicht-Standorte aufzunehmen hier Klicken.